Sprachauswahl
×
Suche
Sprache
Home > Unternehmen > News & Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNGEN

27.01.2014

CERATIZIT auf dem 29. Jahrestreffen der Kaltmassivumformer

  • Ein weiteres Bespiel für die Innovationskraft von CERATIZIT ist eine Neuentwicklung in dem Bereich der Ziehwerkzeuge: Bei dem System „MasterDie“ kann ein Hartmetalleinsatz aus der Stahlfassung gelöst werden und ist somit bei Verschleiß austauschbar. Damit können Werkzeugkosten gespart, Rüstzeiten verringert und - und kombiniert mit einer Sonderbeschichtung (CVD) - vor allem Standmengen erhöht werden.

Jahrestreffen der Kaltmassivumformer mit Expertenvortrag von CERATIZIT: „Aktuelle Hartmetallsortenentwicklungen für den Werkzeugbau“

CERATIZIT S. A., Mamer, Luxemburg (Hauptsitz), Januar 2014

Das diesjährige Jahrestreffen der Kaltmassivumformer findet vom 26.-27. Februar 2014 in Düsseldorf statt. Über 200, größtenteils in der Industrie tätige Teilnehmer nutzen die jährliche Veranstaltung mit Vorträgen von Experten aus unterschiedlichen Bereichen zum fachlichen Austausch und Diskussionen rund um das Thema Kaltmassivumformung, als Networking-Event und Informationsquelle zu aktuellen Trends und Produktinnovationen.

CERATIZIT bereichert die Veranstaltung durch einen Vortrag von Ing. Markus De Monte (CERATIZIT Italia S.p.A.) und Dipl. Ing. Florian Knödler (CERATIZIT Deutschland GmbH) zum Thema  „Aktuelle Hartmetallsortenentwicklungen für den Werkzeugbau“. Thema des Beitrages sind die Herausforderungen für den Werkzeugbau durch wachsende Ansprüche an Werkzeuggenauigkeit und Werkzeuglebensdauer. Die Nachfrage nach Hartmetallsorten mit verbesserten mechanischen, chemischen und tribologischen Eigenschaften, angepasst an die vielfältigen Anforderungen, ist stark gestiegen.  „Mit der neuen Hartmetallsorte CF-20HP haben wir den Grundstein für Werkzeuge mit kombinierten Eigenschaften gelegt: bei gleichbleibender Härte hat sie eine deutlich höhere Risszähigkeit“, erklärt Markus De Monte. Mit dieser Entwicklung ist es CERATIZIT gelungen, näher in Richtung „idealer Hartstoff“ für den Umform- und Stanzbereich zu gelangen.

Ein weiteres Bespiel für die Innovationskraft von CERATIZIT ist eine Neuentwicklung in dem Bereich der Ziehwerkzeuge: Bei dem System „MasterDie“ kann ein Hartmetalleinsatz aus der Stahlfassung gelöst werden und ist somit bei Verschleiß austauschbar. Damit können Werkzeugkosten gespart, Rüstzeiten verringert und - und kombiniert mit einer Sonderbeschichtung (CVD) - vor allem Standmengen erhöht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen mit Ihnen auf dem 29. Jahrestreffen der Kaltmassivumformer!

CERATIZIT – mit Leidenschaft und Pioniergeist für Hartmetalle

CERATIZIT ist seit über 90 Jahren Pionier auf dem Gebiet anspruchsvoller Hartstofflösungen für Zerspanung und Verschleißschutz. Das Familienunternehmen mit Sitz in Mamer, Luxemburg, entwickelt und produziert hochspezialisierte Zerspanungswerkzeuge, Wendeschneidplatten und Stäbe aus Hartstoffen. In verschiedenen Anwendungssegmenten für Verschleißteile ist die CERATIZIT GROUP Weltmarktführer und entwickelt erfolgreich neue Hartmetall-, Cermet- und Keramiksorten, etwa für die Holz- und Gesteinsbearbeitung.

 

Mit weltweit über 6.000 Mitarbeitern an 24 Produktionsstätten und einem Vertriebsnetz mit über 50 Niederlassungen ist CERATIZIT ein Global Player der Hartmetallbranche. Der Technologieführer investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung und besitzt mehr als 600 Patente. Innovative Hartmetall-Lösungen von CERATIZIT werden unter anderem im Maschinen- und Werkzeugbau, in der Automobilbranche, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie der Petroindustrie eingesetzt.

 

Die international agierende CERATIZIT GROUP vereint die vier Kompetenzmarken Cutting Solutions by CERATIZIT, Hard Material Solutions by CERATIZIT, Tool Solutions by CERATIZIT und Toolmaker Solutions by CERATIZIT. Zum Hartmetall-Hersteller gehören außerdem die Tochterunternehmen WNT, Günther Wirth und CB-CERATIZIT sowie die Vollhartmetall-Werkzeughersteller PROMAX Tools, Klenk und Cobra Carbide India.

  • Ein weiteres Bespiel für die Innovationskraft von CERATIZIT ist eine Neuentwicklung in dem Bereich der Ziehwerkzeuge: Bei dem System „MasterDie“ kann ein Hartmetalleinsatz aus der Stahlfassung gelöst werden und ist somit bei Verschleiß austauschbar. Damit können Werkzeugkosten gespart, Rüstzeiten verringert und - und kombiniert mit einer Sonderbeschichtung (CVD) - vor allem Standmengen erhöht werden.

Pressekontakt Marketing

Martin Sprung

CERATIZIT S.A.
Route de Holzem 101
L-8201 Mamer, Luxemburg

Tel: +352 31 20 85-875
martin.sprung@ceratizit.com