Sprachauswahl
×
Suche
Sprache
Home > Unternehmen > News & Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNGEN

19.12.2011

Hochproduktive Stahlzerspanung mit CTCP115 und CTCP125

  • CTCP115 und CTCP125 sind für die Bearbeitung aller Stahllegierungen geeignet. Sie erzielen auch auf Eisengüssen und rostfreien Stählen optimale Ergebnisse.

  • „Wir haben CTCP115 und CTCP125 so entwickelt, dass sie eine verbesserte Schichthaftung haben und eine hohe Verschleißbeständigkeit aufweisen“, erklärt Uwe Schleinkofer, Leiter Entwicklung Zerspanung CERATIZIT.

  • „Bei zahlreichen Kundentests konnten wir die Standzeit der Werkzeuge verdoppeln und somit die Produktivität deutlich steigern“, berichtet Herbert Ronacher, Produktmanager CERATIZIT.

Neue und weiterentwickelte Sorten sind verschleißfest und vielseitig einsetzbar

CERATIZIT S. A., Mamer, Luxemburg (Hauptsitz), Dezember 2011

CERATIZIT hat seine erfolgreiche Zerspanungssorte CTCP125 jetzt noch weiter optimiert. Damit sorgt der  Hartmetallexperte für längere Standzeiten in der Stahldrehzerspanung – und das bei höchster Zuverlässigkeit. Außerdem hat CERATIZIT die neue Sorte CTCP115 auf den Markt gebracht – für die Stahlzerspanung unter den stabilen Verhältnissen der Massenproduktion. Beide Zerspanungssorten sind für einen großen Anwendungsbereich konzipiert.

Stahl ist der meist verwendete Konstruktionswerkstoff und hat somit den größten Anteil in der Zerspanungsindustrie. Durch neue Legierungen haben sich die Eigenschaften von Stahl verändert – er ist mittlerweile wesentlich schwieriger zerspanbar.

„Wir haben CTCP115 und CTCP125 so entwickelt, dass sie hinsichtlich der Schichthaftung und Verschleißeigenschaften optimal an das Anforderungsprofil angepasst sind“, erklärt Uwe Schleinkofer, Leiter Entwicklung Zerspanung CERATIZIT. Dank ihrer hohen Schneidkantenstabilität, konnten die Standzeiten und die Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung der Stahlzerspanung signifikant gesteigert werden. Die optimale Schneidstoff- und Spanleitstufen-Kombination lässt einen großen Anwendungsbereich zu. Beide Sorten sind für alle Stahllegierungen geeignet und  erzielen auf duktilen Eisengüsse und diversen rostfreien Stählen optimale Ergebnisse.

Universell einsetzbar: CTCP125 für die Stahldrehzerspanung

Die verbesserte Sorte CTCP125 deckt die Stahldrehzerspanung wesentlich breiter ab und ist produktiver und zuverlässiger als die bisherigen P25-Sorten. CTCP125 gilt als ein besonders universell. Sie kann sowohl in der Kleinteilfertigung als auch in der Massenfertigung eingesetzt werden. Egal ob konstante oder unterbrochene Schnitte, CTCP125 garantiert höchste Zuverlässigkeit und Qualität. „Bei zahlreichen Kundentests konnten wir die Standzeit der Werkzeuge verdoppeln und somit die Produktivität deutlich steigern“, berichtet Herbert Ronacher, Produktmanager bei CERATIZIT-

Der Spezialist für Massenfertigung - CTCP115

Der Einsatzbereich für die neue Sorte CTCP115 ist klar definiert: die Massenfertigung. Die notwendige Zähigkeit erhält CTCP115 durch feinkörniges Titancarbonitrid in der Schicht. Zudem ist die neue Sorte wärmeresistent und daher auch bestens für die Trockenbearbeitung geeignet. Selbst bei hohen Schnittgeschwindigkeiten werden geringe Toleranzen eingehalten. Vor Markteintritt hat CERATIZIT seine neue Sorte CTCP115 bei einem Kugellagerhersteller mehrfach erfolgreich getestet. Dabei wurde sogar die Benchmark in Sachen Produktivität eingestellt, und die Wendeschneidplatten wiesen am Ende nur einen geringen Verschleiß auf.

CERATIZIT – mit Leidenschaft und Pioniergeist für Hartmetalle

CERATIZIT ist seit über 90 Jahren Pionier auf dem Gebiet anspruchsvoller Hartstofflösungen für Zerspanung und Verschleißschutz. Das Familienunternehmen mit Sitz in Mamer, Luxemburg, entwickelt und produziert hochspezialisierte Zerspanungswerkzeuge, Wendeschneidplatten und Stäbe aus Hartstoffen. In verschiedenen Anwendungssegmenten für Verschleißteile ist die CERATIZIT GROUP Weltmarktführer und entwickelt erfolgreich neue Hartmetall-, Cermet- und Keramiksorten, etwa für die Holz- und Gesteinsbearbeitung.

 

Mit weltweit über 6.000 Mitarbeitern an 24 Produktionsstätten und einem Vertriebsnetz mit über 50 Niederlassungen ist CERATIZIT ein Global Player der Hartmetallbranche. Der Technologieführer investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung und besitzt mehr als 600 Patente. Innovative Hartmetall-Lösungen von CERATIZIT werden unter anderem im Maschinen- und Werkzeugbau, in der Automobilbranche, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie der Petroindustrie eingesetzt.

 

Die international agierende CERATIZIT GROUP vereint die vier Kompetenzmarken Cutting Solutions by CERATIZIT, Hard Material Solutions by CERATIZIT, Tool Solutions by CERATIZIT und Toolmaker Solutions by CERATIZIT. Zum Hartmetall-Hersteller gehören außerdem die Tochterunternehmen WNT, Günther Wirth und CB-CERATIZIT sowie die Vollhartmetall-Werkzeughersteller PROMAX Tools, Klenk und Cobra Carbide India.

  • CTCP115 und CTCP125 sind für die Bearbeitung aller Stahllegierungen geeignet. Sie erzielen auch auf Eisengüssen und rostfreien Stählen optimale Ergebnisse.

  • „Wir haben CTCP115 und CTCP125 so entwickelt, dass sie eine verbesserte Schichthaftung haben und eine hohe Verschleißbeständigkeit aufweisen“, erklärt Uwe Schleinkofer, Leiter Entwicklung Zerspanung CERATIZIT.

  • „Bei zahlreichen Kundentests konnten wir die Standzeit der Werkzeuge verdoppeln und somit die Produktivität deutlich steigern“, berichtet Herbert Ronacher, Produktmanager CERATIZIT.

Pressekontakt Marketing

Martin Sprung

CERATIZIT S.A.
Route de Holzem 101
L-8201 Mamer, Luxemburg

Tel: +352 31 20 85-875
martin.sprung@ceratizit.com