CERATIZIT-Gruppe

Juli 8, 2021

Neues Ausbildungszentrum für Plansee und CERATIZIT

Elf Millionen Euro investiert

Neues Ausbildungszentrum für Plansee und CERATIZIT

Eröffnen das neue Ausbildungszentrum der Plansee Group in Reutte: Tirols Landeshauptmann Günther Platter (Mitte) sowie Plansee Group Vorstand Dr. Wolfgang Köck (links) und Vorstandssprecher Karlheinz Wex.

CERATIZIT S.A., Mamer, Luxemburg (Hauptsitz), 8. Juli 2021

 

Die Plansee Group hat elf Millionen Euro in ein neues Ausbildungszentrum für CERATIZIT und Plansee investiert. Nun wurde es in Anwesenheit von Tirols Landeshauptmann Günther Platter offiziell eröffnet. Der Neubau in Reutte, Österreich schafft Platz für die Ausbildung von bis zu 240 Lehrlingen in sechs technischen Lehrberufen.

 

„Mit diesem Neubau setzt Plansee ein klares Zeichen, dass die Facharbeiterausbildung künftig noch wesentlich wichtiger für unternehmerischen Erfolg wird. Dazu gratuliere ich sehr herzlich“, so Landeshauptmann Günther Platter bei der offiziellen Eröffnung in Reutte.

 

„Mit mehr Platz, einem modernen Anlagenpark und neuen Technologien schaffen wir die Voraussetzungen, unseren Lehrlingen auch in Zukunft eine Ausbildung auf Top-Niveau anbieten zu können“, so Karlheinz Wex, Vorstand der Plansee Group. Das Unternehmen bildet ausschließlich für den eigenen Bedarf aus. Nach erfolgreichem Lehrabschluss werden Jungfacharbeiter in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

 

Im neuen Ausbildungszentrum stehen 2.700 Quadratmeter Fläche für die praktische Ausbildung zur Verfügung. Der Anlagenpark ist getrennt nach den Ausbildungsschwerpunkten Handarbeit, Drehen, Fräsen, Schleifen und CNC-gesteuerte Maschinen aufgestellt. Zudem hat die Plansee Group in neue Anlagen für die additive Fertigung und das Schleifen investiert. Die CNC-Maschinen sind mit der neuesten Software für die Programmierung mit CAM-Systemen ausgestattet.

 

Gleichzeitig wird auch kräftig in die werkseigene Fachberufsschule investiert. Neue Klassen- und IT-Räume sowie Laboratorien für Hydraulik, Pneumatik und Elektrotechnik tragen den wachsenden Schülerzahlen Rechnung. Diese Infrastruktur nutzen auch die Schüler der neuen HTL (Höhere Technische Lehranstalt) für Wirtschaftsingenieurwesen mit Ausbildungsschwerpunkt Betriebsinformatik in Reutte. Sie profitieren davon, dass die Plansee Group als Kooperationspartner der HTL die gesamte berufspraktische Ausbildung übernimmt.

 

Derzeit bieten Plansee und CERATIZIT am Standort Reutte folgende Lehrberufe an: Metalltechnik mit den Hauptmodulen Zerspanungstechnik und Maschinenbautechnik, Prozesstechnik, Werkstofftechnik, Elektrotechnik sowie Labortechnik. Auch für das Ausbildungsjahr 2021/22 bietet das Unternehmen in diesen Berufsbildern Ausbildungsstellen an und freut sich auf engagierte und begeisterte Bewerber.

Downloads

  • Download Image
    Neues Ausbildungszentrum für Plansee und CERATIZIT
    BILD HERUNTERLADEN (3.6 MB)

Press contacts:

Parwez Farsan
CERATIZIT S.A.
101, Route de Holzem
LU-8232 Mamer
Luxemburg
+352 31 20 85-854
press@ceratizit.com
Dénes Széchényi
Plansee SE
Metallwerk-Plansee-Str. 71
AT-6600 Reutte
Österreich
+43 5672 600 2243
denes.szechenyi@plansee.com

CERATIZIT – Mit Leidenschaft und Pioniergeist für Hartmetalle

CERATIZIT ist seit über 100 Jahren Pionier auf dem Gebiet anspruchsvoller Hartstofflösungen für Zerspanung und Verschleißschutz. Das Privatunternehmen mit Sitz in Mamer, Luxemburg, entwickelt und produziert hochspezialisierte Zerspanungswerkzeuge, Wendeschneidplatten, Stäbe aus Hartstoffen und Verschleißteile. Die CERATIZIT-Gruppe ist Weltmarktführer in vielen Anwendungsbereichen und entwickelt erfolgreich neue Hartmetall-, Cermet- und Keramiksorten, zum Beispiel zur Bearbeitung von Holz und Gestein.

 

Mit weltweit über 7.000 Mitarbeitern an mehr als 25 Produktionsstätten und einem Vertriebsnetz mit über 50 Niederlassungen ist die Gruppe ein Global Player der Hartmetallbranche. Zum internationalen Netzwerk des Unternehmens gehören die Tochtergesellschaft Stadler Metalle und das Joint Venture CB-CERATIZIT.

 

Der Technologieführer investiert fortwährend in seine Forschung und Entwicklung und besitzt inzwischen über 1.000 Patente. Innovative Hartstofflösungen von CERATIZIT kommen in verschiedenen Industriezweigen zum Einsatz, wie etwa im Maschinen- und Werkzeugbau, in der Automotive-Industrie und der Luft- und Raumfahrt, in der Öl- und Gas-Industrie oder auch in der Medizintechnik.